regiostrom senges radsport
header

Entstehung

Betreiber der GS III Profi Sportgruppe TEAM COMNET SENGES ist die Firma Ganser Sportmarketing.
Sportmarketing Ganser hat in der Radsportsaison 2001 das Stolberger GS III Team "Team Athleticum Principia" betrieben.
Die Fa. COMNET (Computer im Netzwerk Vertriebs GmbH) aus Aachen Würselen war in der Saison 2001 Hauptsponsor und Betreiber der GS III Mannschaft ComNet Cycle Team.
Somit existierten im Jahre 2001 im Großraum Aachen zwei GS III Sportgruppen, die sich im nationalen / internationalen Profiradsport engagierten.
Zum Ende der Saison 2001, in der die Ziele der beiden Teams erfüllt, bzw. bei weitem überschritten worden sind, hat man beschlossen - um in der folgenden Saison 2002 die Leistungen zu bestätigen bzw. auszubauen - eine GS III Profimannschaft zu betreiben, die sowohl finanziell, als auch vom fahrerischen Potential her hierzu in der Lage ist. (langfristig möchte man einen GS II Status erlangen, der weitere Tore im internationalen Radsport automatisch öffnet).
So haben sich die beiden Firmen
COMNET Computer im Netzwerk Vertriebs GmbH
SENGES Kraftwerk- und Industriereinigung
bereit erklärt, als Hauptsponsoren das neu zu bildende GS III Profiteam zu unterstützen.
Neben den beiden Hauptsponsoren gibt es eine Vielzahl von Co - Sponsoren, ohne die der Betrieb der Sportgruppe nicht möglich wäre.
2002: Um die gesteckten sportlichen Ziele umzusetzen, bilden die Fahrer des ehemaligen Team Athleticums das Gerüst der Mannschaft (namentlich: Markus Ganser, Stefan Ganser, Karsten Vogel, Hans Jürgen Juretzek, Martin Neffgen, Wolfram Wiese, Michel Teichert, Stefan Schruff). Aus dem ComNet Cycle Team ist Daniel Meinke übernommen worden. Zur sportlichen Verstärkung der Mannschaft hat man Tjarco Cuppens aus Holland, der GS II Erfahrung vom Team Flandres Prefetex ins Team einbringt, und die beiden aus Hessen stammenden Fahrer Markus Koob und Axel Hauschke verpflichtet.
Die Team - Leitung bilden: Rainer Sorge, Harry Schmitz und Arndt Bleimann
2003: Auch im Jahr 2003 wird das Team ComNet-Senges um Siege und Platzierungen im nationalen und internationalen Radsport kämpfen. Ein großer Teil der Leistungsträger konnten auch für 2003 wieder verpflichtet werden. So z. Bsp. der Australier Luke Roberts, sowie Stefan Ganser, Karsten Vogel, Wolfram Wiese, Tjarco Cuppens, Daniel Meinke, Axel Hauschke und Hans Jürgen Juretzek
Die Neuzugänge sind: Dirk Schumann, Markus Eichler, David Pell, Stefan Cohnen, Alberto Kunz, Frank Dressler
Nachdem Axel Hauschke, Alberto Kunz (beide Karriere-Ende), Daniel Meinke (gewechselt zu Wiesenhof) und Sascha Henrix (reamateurisiert) das Team verlassen haben, gibt es im Jahr 2004 wieder einige interessante Neuzugänge im Team. Hier zu nennen sind Corey Sweet, Stephen Wooldridge (beide Australien), Robert Retschke (zweifacher U23 Bundesligasieger), René Schild und Michael Schweizer (beide Aachen). Nachwuchsfahrer aus der Region zu verpflichten steht für das Team immer noch ganz oben auf der Liste.
2004: Das Jahr 2004 war in vielerlei Hinsicht ein großer Schritt nach vorne. Neben vielen "kleinen Erfolgen" heben sich zwei Ereignisse aus der Masse heraus - unsere "Goldjungen" Stephen Wooldrige und Luke Roberts, die bei der Olympia in Athen Gold auf der Bahn holten. Diese ist nicht nur für das Team ein Riesenerfolg, sondern auch für die Stadt Stolberg ein ganz besonderer Tag.
2005: Umso mehr bedauern wir, dass Luke Roberts nach drei Jahren wechselt und 2005 beim CSC Team fährt. Dafür gibt es interessante und vor allem junge Fahrer, die ambitioniert sind, Ihr können unter Beweis zu stellen. Dazu gehören u. a. Elnathan Heinzmann, Konstantin Schubert und Stefan Heiny, von denen wir in Zukunft noch einiges hören werden.
Weiterhin zum Team gehören: Corey Sweet, Stephen Wooldrige, René Schild, Michael Schweizer, Robert Retschke, Wolfram Wiese, Karsten Vogel
 

Fan-Shop

Hier geht´s zum Fanshop

Rennplan

Hier finden Sie die vorläufige Rennplanung für Mai und April 2006